Sonntag, 23. November 2014

Stur!

Dieses Jahr habe ich gar keinen "So war das letzte Jahr"- Rückblick an meinem Geburtstag gemacht. Wirklich- ich wollte- aber wozu? War leider so wie das Jahr davor. Mit einem eklatanten, kleinen Unterschied: Der Tag endete nicht mit einer positiven, tollen Überraschung. Dafür war er aber insgesamt positiv und toll! 
Neue Leute kennen lernen ist nicht so meines. Ich kenne genug- finde ich- alleine durch meinen Job. Immer wieder kommen neue  Menschen  hinzu, denen ich mich nicht entziehen kann. (Oftmals mag ich mich da auch nicht entziehen!) Die Handvoll Menschen, die ich zu meinem näheren Kreis zähle, dürfen fast alles von mir erwarten. FAST! Um so sturer werde ich, wenn jemand aus diesem Kreis verschwindet. Ich mag das nicht! Egal, ob es mit oder ohne Grund ist, egal, ob es nachvollziehbar oder nicht ist- ich mag es einfach nicht. Da bin ich stur! Von einer Freundin (und sie werden es bleiben solange es geht glaube ich) die vor Jahren weggezogen ist, habe ich kürzlich geträumt. Nun überlege ich, sie zu suchen. Ein Mensch geht und kommt und geht- und ich hoffe, er kommt wieder. Einfach, weil er dazu gehört. Von einigen weiß ich, dass es ihnen gut geht und man jederzeit wieder in Kontakt treten könnte- sie gehören einfach dazu. Das Schöne daran ist, dass ich bei fast allen nicht diejenige bin, die ständig den Kontakt sucht- man sucht ihn gegenseitig. Unregelmäßig aber immer so, dass man sich nie ganz aus den Augen (und Träumen) verliert. DAS ist schön. Perfekt fast. 
Eines kann ich mit Sicherheit behaupten: Jeder, der dazu gehört kann jederzeit kommen. Egal, was geschehen war, Man kann über alles reden. Nur Totschweigen macht kaputt. 
So also war das letzte Jahr wie das Jahr davor. Mir geht es im Ganzen zu gut, als das ich jammern könnte, dürfte oder sollte. Danke an alle, die mir mein Leben so lebenswert machen <3 br="">